Logo CMD-BW Ihr Netzwerk in Baden-Württemberg Craniomandibuläre Dysfunktion Holger Hüttermann
CMD-BW Das Netzwerk
CMD-BW Ihr Ansprechpartner
CMD-BW Was ist CMD Craniomandibuläre Dysfunktion
CMD-BW Kontakt
CMD-BW Impressum

 


Epidemiologie


Vor allem Frauen im Alter von 15 bis 45 Jahre erkranken an einer kraniomandibulären Dysfunktion. Dies scheint darin begründet zu sein, daß Frauen eine andere Schmerzverarbeitung haben, eine frühere, intensivere und wiederkehrende Schmerzerfahrung besteht mit Menstruation, Geschlechtsverkehr und Geburten und darüberhinaus stärkeren hormonellen Schwankungen unterliegen als Männer.

Die Symptome sind bei Kleinkindern selten und lassen bei Frauen nach den Wechseljahren deutlich nach. Insgesamt sind 8% der Bevölkerung betroffen und davon nur 3% behandlungsbedürftig.

 
CMD-BW Definition
CMD-BW Therminologie
CMD-BW Klassifikation
CMD-BW Epidemiologie
CMD-BW Symptomatik
CMD-BW Pathogenese